Freiraum

Stanley sucht Bleibe

Stanley noch bei mir

Vor ein paar Tagen habe ich einen neuen Mitbewohner entdeckt – einen Marienkäfer! Er ist jetzt sicher schon seit einer Woche an meiner Wand, lebt noch (soweit ich das einmal beurteilen kann) und fühlt sich anscheinend bei mir wohl. Gut, vielleicht will er ja hier überwinter. Dann habe ich aber folgende Information entdeckt:

Marienkäfer überwintern als Vollinsekten vorwiegend an Büschen oder Hecken. Immer wieder sieht man aber im Herbst Zweipunkt- und Siebenpunktmarienkäfer auch in unseren Wohnungen. Besonders die schwarzen Sechspunkte, die eine Variante des Zweipunkts sind, scheinen sich in der Wärme wohl zu fühlen. Marienkäfer, die im Winter in beheizten Räumen umherlaufen, müssen schnell an einen kühlen Ort gebracht werden, damit sie Winterruhe halten können. In der warmen Wohnung würden sie verhungern. Auch im Garten nehmen die Käfer Hilfe zum Überwintern an: Beerensträucher sind optimal, die Tiere begnügen sich aber auch mit Laub, das in Stammnähe liegen gelassen wird, Reisighaufen oder unbehandelten Holzklötzen, in die man kleine Löcher bohrt. (BR Online)

Also wird der kleine Stanley (wie ich ihn spontan getauft habe) wohl übersiedeln müssen. Ich such ihm demnächst ein nettes Plätzchen, vielleicht will ihn ja jemand in seinem Strauch aufnehmen?

2 Kommentare

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *