Freiraum

Überlegungen zur Wahrheit

Ich selbst kann von mir nicht behaupten immer und in allen Situationen ehrlich zu sein. Oft schiebe ich auch einige Halbwahrheiten oder Lügen vor, weil sie die Situation im Moment erleichtern. Der Zweck soll ja die Mittel heiligen, doch ist der Zweck betrügerischer oder schändlicher Absicht, heiligt er meiner Meinung nach gar nichts. Ich habe … Weiterlesen

Freiraum

:-)

Noch immer befinde ich mich in der Phase der Reflexion über das Thema Tod und mittlerweile kann ich es nicht mehr sehen. Es nervt mich schon; meine toten Insekten nerven mich und vor allem diese „todessehnsüchtige“ Stimmung, die sich in meinen Sketchbook breit gemacht hat. Ich akzeptiere zwar, dass sich dieser Aspekt der „Authentizität“ in … Weiterlesen

Freiraum

Diese Karte ist echt

Diese Karte hat für mich sehr viel mit Authentizität zu tun. Warum? Nun, man kann ihre Geschichte, ihren „Werdegang“ erkennen. Man kann die Struktur der Falten, der Risse berühren oder zumindest beobachten. Diese Karte ist nicht perfekt, sie ist nicht schön, aber sie ist deshalb auch menschlich. Sie hat Fehler, ist schmutzig, aber hinter all … Weiterlesen

Freiraum

Der Tod ist echt

In weiterer Beschäftigung mit dem Thema, hatte ich die Erkenntnis, dass der Tod eigentlich echt ist. Der Tod lügt nicht – entweder man ist tot, oder nicht. Ich habe ein paar verendete Insekten beim Putzen in meiner Wohnung gefunden, positioniert und fotografiert. Die orangenen Bilder sind nicht inszeniert, sie sind echt. Mir sind nämlich einige … Weiterlesen

Allgemein

Anders!

Das Projekt hat sich verändert. Und das ist auch gut so, denn so bleibt es lebendig. Der Titel „7 Tage“ war nicht mehr passend, da ich es nicht einhalten konnte innerhalb dieses Zeitraums die Recherchen durchzuführen, die ich machen wollte. Das Problem war eher essenziell, denn ich hatte jeden Tag das Gefühl, unbedingt Dinge finden … Weiterlesen

Allgemein

Der kubanische Sozialismus

Noch bin ich im sonnigen, schoenen Kuba und schreibe dies hier vom ziemlich Teuren 56k-Internetcafe. Das erstes Thema, das mir heute ins Auge gesprungen ist, ist der kubanische Sozialismus. Nachdem Birgit und ich gestern in La Habana waren haben wir wieder ein anderes Bild der Dinge. Dieses sehr praegende Erlebnis kann ich jetzt einmal nur … Weiterlesen

Allgemein

7 Tage, zwei Sichtweisen

Was ist gut, was ist schlecht? Ich werde nun von Donnerstag den 10. August bis Freitag den 17. August sieben Tage lang beobachten, was mir besonders gefällt und was mir auffällig missfällt. Am 10. August trete ich meine Rückreise von Cuba an und werde dabei sicherlich einige spannende Dinge sehen. Wesentlich ist, dass ich mein … Weiterlesen